logo

Allgemeine Informationen über Drachen

Was ist ein Drache?

Drachen sind in den Vorstellungen vieler Menschen sagenhafte Untiere, die meist schlangenartig, geschuppt und geflügelt aussehen. Sie haben einen langen Schwanz, scharfe Krallen und raubtierhafte Zähne. Dazu kommt oft noch die Vorstellung, dass der durchschnittliche Drache Feuer speien konnte und sich gern an Jungfrauen gütlich tat. Bis auf wenige Drachen historisch gesehen (wie der Chinesische), wurde der Großteil dieser Rasse als böse Kreaturen dargestellt. Nun, es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten die Drachen zu betrachten. Historisch, nach vielen Fantasy-Vorlagen oder der eigenen Vorstellung. Ich würde sagen, die heutige Ansicht und weitverbreiteste trifft den Westlichen Drachen wie in dem Film Dragonheart. Eines ist ein Drache aber gewiss nicht: Eine blutrünstige Bestie mit geringer Intelligenz.

Der Charakter

Ein erwachsener Drache ist scharfsinnig, stark und kann sich selbst gut einschätzen. Oft ist er von Juwelen und derartigen Dingen begeistert und hortet diese gierig. Ein Drache ist stolz und besitzt sogar Ehre, wenngleich man diese nicht mit der von Menschen vergleichen sollte. Er wird sich nicht einer Blamage aussetzen, sondern in so einem Fall schnell verschwinden. Drachen haben viele Namen und der, den wir kennen, wird nie sein wahrer Name sein. Dieser wird geschützt und höchstens dem Drachenvater bekanntgegeben.

Das Skelett

Um die Flügel nicht durch zu viel Gewicht überlasten, besitzt der Drache leichte Hohlknochen. Seine Flügel sitzen an kräftigen Schulterblättern, die ihm eine grösstmögliche Bewegungsfreiheit erlauben.

Ihre Schuppen und deren Farben

Ein Drache ist durch die harten Schuppen seines Körpers geschützt. Oft haben diese die Form eines Tropfens, wobei nur die "obere", also kürzeste Stelle am Körper befestigt ist. Naturgemäss überlappen sie sich und bilden einen dichten Panzer, der sich dank kleinen Vertiefungen in den Schuppen gut ineinander fügt und die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Obwohl es unzählige Farbkombinationen dabei gibt, kann man doch alle unter diesen drei zusammenfassen: Blau-, Rot- und Grüntöne.

Drachische Magie

Viele Drachen beherrschen diese Kunst nahezu perfekt. Allerdings wissen sie, wie man das Maximum aus den Kräften herausholt, ohne gleich das Gleichgewicht dabei zu zerstören. Im Gegensatz dazu verachten sie menschliche Zauber und werden wiederum von den menschlichen Zaubern um ihre Magie beneided.

Drachen und Kunst

Drachen kennen sich sehr gut mit Poesie und den allgemeinen Künsten aus. Viele gingen unerkannt in die Geschichte ein als grosse Sänger oder Poeten. Auch Rätsel zählen zu den Vorlieben vieler Drachen und oft wird anstatt eines Tributes die Lösung eines Rätsels verlangt.

Sprachen

Die Hauptsprache ist Lateinisch, was aber inzwischen selten praktiziert wird. Sie haben keine Probleme, sich andere Sprachen rasch anzueignen.

Die Behausung

Oft bewohnen Drachen natürliche Höhlen, die für ihre Bedürfnisse ausreichen. Dabei müssen sie auf ausreichende Tarnung, die richtige Grösse und Erweiterbarkeit achten.

Der Drachenvater

Ein Drachenvater verwaltet seine Familie und trifft alle Entscheidungen. Die jungen Drachen gehorchen und dienen ihm treu. Er vergibt z.B. auch die Namen und entscheidet, wann ein Weibchen zur Paarung bereit ist.

Die weiblichen Drachen

Drachenweibchen sind sehr scheu und werden mit grossem Respekt behandelt. Sie entwickeln sich einwenig langsamer als die Männchen, werden aber früher geschlechtsreif. Nach der Eiablage bewacht der Vater das Ei, bis das Junge geschlüpft ist und bringt es später an den Hof des Drachenvaters, wo die Erziehung beginnt.


zurueck

Impressum i

banner_krahssahn